KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Antriebswelle links herausgefallen (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Cosmopolit @, Samstag, 26.10.2019, 18:53 (vor 25 Tagen)

Hey,

Ich wollte heute die Querlenker (Dreieckslenker) austauschen. Da auch die Gummibuchsen wie auch das Traggelenk ausgeschlagen waren, habe ich zwei komplette Querlenker besorgt.

Beim Ausbauen kam mir der Meister der Renault-Werkstatt hier im Sinne, als er sagte „Alte Autos trennen sich nur schwer von ihren Schrauben“. Wohl wahr, die waren zum Teil sehr verrostet, eine ist mir abgebrochen… zum Glück hatte ich gleich neue bestellt.

Aber: beim Herausnehmen des Querlenkers links ist mir die Antriebswelle heraus gekommen. Ups! Ich dachte, sie sei im Getriebe irgendwie fixiert, da war doch ein Simmerring oder so was… Wie auch immer, sie hing noch in der Manschette fest. Ich habe sie hinein geschoben- allerdings mit einem sehr mulmigen Gefühl.

Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob sie richtig sitzt. Kann da was vom Tripodenlager im Getriebe herausgefallen sein? Wie kann ich das prüfen? Muss ich die Manschette abbauen um zu schauen oder kann ich so durch die Manschette fühlen?

Ich fürchte, das geht schon über meine Fähigkeiten. Kann ich versuchen zu fahren, oder mache ich noch mehr kaputt? Die Radaufhängung habe ich zurück gebaut, kann ich zumindest das Auto in die Werkstatt abschleppen lassen, also mit Motor an aber ohne Antrieb?

Es grüßt der verzweifelte Cosmopolit.

--
1,5 dci Expression von 07/2005, G1/Ph2
KC08, Motor K9K, 60 kW, 320 TKm


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum