KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Avatar

Ersatzteilversorgung Renault - Nie wieder ein Renault? (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

JAU ⌂ @, 74632, Freitag, 15.11.2019, 13:52 (vor 22 Tagen) @ Kaju

Mein Kangoo steht kurz vor seinem 20. Geburtstag, aber ist dies tatsächlich ein Argument für einen großen Fahrzeughersteller die Ersatzteilproduktion hierfür immer weiter einzustellen.

Ja.
Ich seh ja bei uns was für ein Aufwand da dran hängt wenn die alten Anlagen nur noch zu einem Bruchteil ausgelastet sind. Und was das unnötig Platz und Energie verbraucht. Obwohl wir fast alle 3 Jahre die Produktion kleiner rüsten, da bleibt von dem geringen Umsatz nur noch weniger Gewinn.

Renault hat ja bereits die Preise angezogen,

Beim 4x4 sind die Preise gepurzelt.

Neben meinem Kangoo fahre ich eine Vespa, [...] Und dort muss man nicht einen halben Motor bestellen, wenn mal eine kleine Dichtung defekt ist, sondern kann dann auch mal exakt das passende Ersatzteil für kleines Geld einzeln bestellen.

Oha. Mein Senior hat sich ne Ape angelacht, da hab ich das genau andersrum erlebt. Etliche Teile die man von Piaggio nur als Baugruppe bekommt. Und gern auch Preise die einen (für die Anschaffungskosten des Fahrzeugs) echt mit den Ohren schlackern lassen.
Da kostet der Luftfilterkasten 80€. Deckel oder Schlauch zum Vergaser einzeln? Nope.
Kopexrohr von der Heizung: 150€. Das ist 1m Wellschlauch mit Schaumstoff reingelegt...
Und bei der Vorderachse wirds noch "lustiger". Da hat man schnell mal 800€ zusammen.
Blechteile sind teilweise gar nicht zu bekommen, rechte Bodengruppe z.B. (da steht die Batterie drauf).


Nur ein klein wenig die Perspektive anders...


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum