KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Anhängerkupplung an G1PH2 nachrüsten (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Mc Stender @, Hamburg, Sonntag, 30.05.2021, 20:49 (vor 21 Tagen) @ Martin Gensch
bearbeitet von Mc Stender, Sonntag, 30.05.2021, 21:00

1. 13poliger oder 7 poliger E-Satz? Ich werde fremde Anhänger ziehen müssen von denen ich heute nicht weiß was für einen Stecker die haben. Es gibt ja Adapter um anzupassen. Was haltet Ihr für besser eine 13 polige Steckdose zu montieren oder eine 7 polige. Was ist einfacher bei der Montage? Könnt Ihr zu einem bestimmten E-Satz raten?

2. Könnt Ihr zu einem bestimmten Kupplungsanbausatz raten?

3. Muss der Anbau beim TÜV vorgeführt werden?

Freue mich auf Tipps und Ratschläge.

Gruß
Martin

Hallo,
ist das "Prüfzeichen" der Kupplung mit dem Zeichen in den Fahrzeugpapieren idente, ist keine Eintragung vonnöten. Nur der "Fachgerechte" Einbau sollte sich nachweisen lassen = Einbau-Rechnung einer Werkstatt.

Falls der Anhänger überholt und die Versicherung zahlen soll, macht sich sowas echt Kostensparend.

Die 7 pol Dose ist einfacher, jedoch nur für reine (Last) Anhänger empfohlen.
Wohnwagen z.b. gerne 13 pol. z.b. für den Kühlschrank während der Fahrt oder "Licht".

Ich meine, sogar, bei Serie heute Vorschrift. Die 13 pol am Zugfahrzeug.

Kleiner Tipp ?
50-100km und die Bolzen nachziehen (Drehmoment laut Einbauanweisung). Dann erst Unterbodenschutz / Konservierung drüber.

Gruß
Mc Stender


Ps.: Kupplung.de findest Du einiges. Heute hast Du auch die Wahl. Anhänger Blinker per Lampe vorne oder hinten per Steuergerät und Pieper. Meine Meinung ?
Lampe vorne macht weit weniger Krach (in der Stadt).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum