KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Erlangen: Fehlerspeicher auslesen? (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Hardy_Woodcutter @, Montag, 22.06.2020, 15:00 (vor 17 Tagen)

Hallo liebe Wissenden,

natürlich passiert es immer dann, wenn es wichtig ist: Als meine Tochter zu einem wichtigen Termin musste und mein Sohn ihr seinen Kangoo, Phase 1, 1,6 16V, Bj 2001, KC0S, geliehen hat, ist das Auto nicht angesprungen.

Schon länger hat es den Fehler, dass es manchmal angeht um sofort wieder auszugehen. Als ich das Auto mal eine Woche hatte, ist es brav sofort immer angesprungen. (Ich bin wohl eher eine Respektperson als mein Sohn :-D ).

Das Masseband ist neu, Batterie auch. Drosselklappe wurde auch gereinigt. Immer mal wieder ist das Auto problemlos angesprungen um kurze Zeit später wieder zu mucken. Jetzt hatte mein Sohn den OT Geber (230 Ohm) ausgebaut und die Metallspäne entfernt. Das Auto ist sofort gestartet, um am nächsten Tag wieder Probleme zu machen.

Klar, ich habe hier alle Beiträge zu möglichen Fehlern gelesen und könnte jetzt der Reihe nach alles tauschen, was als Fehlerquelle in Frage kommt.

Welche Chance hat man denn, den Fehler durch Auslesen des Fehlerspeichers zu erwischen? Mein Sohn scheut sich etwas von seinem kärglichen BAFög noch Geld für das Auslesen in eine Werkstatt zu tragen.

Oder gibt es zufällig jemanden hier aus dem Forum aus der Nähe von Erlangen, der ihm den Fehlerspeicher auslesen könnte?

Wenn die Startproblematik gelöst und das Schwellerende links geschweißt wurde, kann auch der bald fällige TÜV gemacht werden.

Viele Grüße,
Hardy

--
Kangoo 1.6 16V (KC0S), EZ 2001, Motor K4M 752


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum