KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Drehmoment Schlüssel selbst gestrickt (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Horst @, Dienstag, 28.05.2019, 21:10 (vor 115 Tagen) @ Mark83
bearbeitet von Horst, Dienstag, 28.05.2019, 21:41

Dir ist schon klar das die Hebellänge auch ne Rolle spielt?
Bei nem Hebel von 50cm würden 50kg schon ca 250Nm bedeuten.
Also kann auch ein halber Nachbar zu viel sein.

Man kann übrigens mit ner Zugwage früher gerne als Obstwage ein Drehmoment Schlüssel "bauen". Muss halt immer auf den Rechten Winkel zum Hebel beachten und richtig rechnen. Die modernen digitalen Zugkofferwaagen funktionieren auch ganz gut.
Man kann die Waage auch recht einfach vorher recht genau prüfen. Einfach mit Litermass 10 Liter oder besser 20 Liter in nen Eimer packen und schauen, dass die dann 10 bzw 20 kg anzeigt. Bei nem 1/2m Hebel sind 10kg dann nicht ganz 50Nm.
Bzw 20kg nicht ganz 100Nm.
Die Genauigkeit dabei ist dann besser als bei billigen oder länger nicht geeichten Drehmoment Schlüsseln.
Mit der Methode prüfe ich von Zeit zu Zeit mein Dreomentschlüssel. Ich würde das nicht Eichen nennen, aber im Grunde verfolge ich das Ziel schon damit.
Es gab mal irgend ein Rückruf von nem Drehmoment Schlüssel hersteller, da konnte irgendwas brechen und dann hat der schlagartig ca 50% falsch gearbeitet, und das waren keine Lowcost Teile.

Hehe habs gefunden http://www.produktrueckrufe.de/werkzeug-und-bastelzubehoer/32-gedore-rueckruf-drehmomen...

Nur so am Rande für Insider... Nee ne App gibt's nicht dafür.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum