KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Auflösung? – Kurze Aussetzer bei ca. 100 km/h (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Mc Stender @, Hamburg, Samstag, 19.08.2017, 14:26 (vor 487 Tagen) @ Schrauber

Hallo,
na ja.
Überlege einmal, wie so ein "Sensor" funktioniert.
Da ist zunächst die "Schraube" im Motorblock (eine Masse) und im Sensor eine 2. Masse.
Dazwischen liegt ein Packet Piezo. Daher ist der Anschluß auch "Hochohmig".

Läuft die Verbrennung in den Zylindern "Normal" ab, ist das Quasi ein "Stampfen", wie eine Dampfmaschine. Zündet es zu früh "Klingelt" es. Es gibt also Quer-Verbrennungen.

Dieses erzeugt nun hohe Spannungsspitzen in den Pietzo´s. Als Folge davon nimmt die Elektronik den Zündzeitpunkt zurück = schiebt Richtung OT.

Das "Klingeln" hört auf und der Motor läuft rund, satt und zufrieden.

Die Elektronik unterscheidet nur zwischen geht oder geht gar nicht. Und letztlich ist der Sensor ein "Mechanisches" Bauteil, wie die Drosselklappe.

Vorteil dieser Regelung, der Sprit wird immer bestmöglich ausgenutzt. Egal ob nun altes "Normal" mit 91 Oktan oder E100 Alkohol (jedenfalls insoweit die Elektronik mitspielt). Was sich am Verbrauch ablesen läst.

Schließlich fahren ja Kangoo´s auch in Brasilien. Mit wenig Benzin, dafür mit, um so mehr, Alkohol im Tank. Diesel dürfte dort jedenfalls die Ausnahme sein.

Gruß
Mc Stender


Ps.: Im "Normalbetrieb" wird halt der "Zündverzug" vom Alkohol ausgegelichen bzw. der 98 Okatan Sprit effektiver verbrannt. Alte Motoren mussten immer per Hand am Zündverteiler nachgestellt werden. Dank diesem Sensor ist das nicht mehr nötig.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum