KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Verdachtsmomente (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Lotti Karotti @, Sonntag, 11.03.2018, 22:20 (vor 98 Tagen) @ Spelsberger

Moin

Kennst du diese Werkstattmeister die sich durch ihren gesamten Habitus als die letzten Verwalter von Treu und Glauben positionieren…..:) ….der war schon latent beleidigt als ich sagte, dass er vielleicht mal die kostengünstigen Varianten von unserem Forum hier probieren sollte.
Sprach dann den bedeutungsschwangeren Satz…wenn ich sage, dass für 1300 Euro die Sache geregelt ist, dann kann’ste mir das glauben…….. ein Tag später bei der Reklamation dann die Aussage: „es hat an Kompression gefehlt und ich habe das repariert.“
Auf meine Frage ob ich ab jetzt nur noch in Anwesenheit eines Anwaltes das weitere Vorgehen besprechen könne, wollte er mich fast rausschmeißen und meinte, ich solle ihm nie wieder drohen.

Dazu meine Frage: Warum bist du am Anfang nicht zu einer anderen Werkstatt gefahren, wenn die jetzige Werkstatt nicht erst die kostengünstigeren Varianten ausprobieren wollte?

Motor ist Ende 2016 gebraucht eingebaut worden. Die Vorglühlampe hat seitdem pausenlos geleuchtet, allerdings bislang ohne mögliche Konsequenzen.

hmmm....dazu noch eine Frage: Warum hast du nicht damals schon das Aufleuchten der Vorglühlampe reklamiert?

Was ich als Laie nicht verstehe ist dann die Logik der weiteren Vorgehensweise…es wird wieder dieses ominöse Auslesegerät angedockt und irgendeine Meldung gibt’s dann ja immer….. wie verläßlich sind diese Fehlermeldungen? In den anderen Beiträgen wird doch berichtet dass nicht jedes Auslesen die gleichen Informationen wie bei RENAULT bringt?

Also gehe ich davon aus, dass die jetzige Werkstatt keine Renault-Werkstatt ist. Richtig?

Nach deinen Schilderungen habe ich eine schlimme Vermutung. Ich vermute mal, es wurde bei deinem Kangoo rein gar nichts repariert und sie haben trotzdem abkassiert....eben schnelles Geld gemacht. Die Frage jetzt: Was macht man nun?...geht man den Verdacht nach und lässt das durch einen Sachverständigen prüfen? (mit anwaltlicher Hilfe natürlich)

Gibt es eine detailierte Rechnung, wo alles von der Reparatur draufsteht? Also ausgetauschte Ersatzteile, ausgeführte Arbeiten etc.?
Wäre sehr interessant, wenn du uns dazu ein paar Infos geben könntest. Vielleicht könnten wir dann anhand der aufgeführten Teile und Arbeiten ein paar Tipps geben, wo du selber nachschauen könntest, ob die Arbeiten auch ausgeführt wurden.

Viele Grüße

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum