KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Avatar

Was willst Du ? (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

JAU ⌂ @, 74632, Samstag, 22.05.2021, 14:05 (vor 30 Tagen) @ Mc Stender

Bisher ging weder Inspektions-Reset,

Hab ich mit Clip noch nicht versucht. Du hast im Tacho geschaut?

noch der "Blick" in´s Getriebe,

Handschalter, kein Steuergerät.

geschweige elektrische Handbremse lösen

Mechanisch, nur Berganfahrhilfe.

oder Batterie anpassen / Reset zum Batterie-Tausch.

Da gibt es nix (trotz Start/Stopp). Wird in meiner Doku auch nirgends erwähnt.


mfg JAU


P.S. Die vollständige ToDo-Liste von Renault zum Thema Batterie:
Wenn bei einem Tausch was zu resetten wäre müsste es dort dabei stehen.

X52/AVARC2 X67/AVARC2 X79/AVARC2 X87/AVARC2 X92/AVARC2 X98/AVARC2 XHA XJD XJC X07/ENPH02 XJK
12-V-Batterie: Maßnahme vor/nach der Instandsetzung

Vor der Instandsetzung durchzuführende Maßnahme
Fahrzeugkonditionierung vor Prüfung der 12-V-Batterie
Die Fahrertür öffnen.
Die Motorhaube entriegeln und das Monogramm (oder Schlüssel) nehmen.
Die Fahrertür schließen.
Die Türen verriegeln, damit die ECUs in den Schlafmodus gehen.
Note!!!
Die Dauer des ECU-Schlafphase variiert je nach Fahrzeug.
Dieser Status ist bei Prüfmaßnahmen IMMER aufrechtzuerhalten.
Weiter mit Unterkapitel 1.2.

Kontrolle der Kapazität des Batterieladegeräts
Den maximalen Kapazitätswert des Batterieladegeräts notieren.
Prüfen, ob sich das Ladegerät in der Position für die Abgabe seiner maximalen Stromkapazität befindet.
Den Wert in etwa gleiche Stromstärkebeträge teilen („unterer Bereich“, „mittlerer Bereich“, „hoher Bereich“).
Note!!!
Beispiel: Batterieladegerät mit einer maximalen Kapazität von 50 A
„Niedriger Bereich“ = 0 – 15 A
„Mittlerer Bereich“ = 15 – 35 A
„Hoher Bereich“ = 35 – 50 A
Weiter mit Unterkapitel 1.3.

Kontrolle des vom Batterieladegerät gelieferten Anfangsstroms
Das Batterieladegerät an die Plusklemme und an Fahrzeugmasse anschließen, ohne die Fahrzeugverkabelung zu trennen:
RN-RDC-ACCESS RDC-ELEMENT-REF:57 RDC-ELEMENT-DESC:12-V-Batterie
Bei Anschluss der Klemmen:
Weiter mit Unterkapitel 1.4.

Den vom Batterieladegerät gelieferten Stromwert notieren.
Feststellen, in welchen Stromstärkebereich („niedrig“, „mittel“ oder „hoch“) der Amperewert des Batterieladegeräts einzuordnen ist.
Den Wert des vom Ladegerät gelieferten Endstroms kontrollieren.
Nach 30 Minuten am Batterieladegerät:
Den Wert der vom Batterieladegerät gelieferten Batteriestromstärke notieren.
Feststellen, in welchen Stromstärkebereich („niedrig“, „mittel“ oder „hoch“) der Amperewert des Batterieladegeräts einzuordnen ist.
Weiter mit Unterkapitel 1.5.

Die vom Ladegerät gelieferten Anfangs- und Endstromwerte vergleichen.
Die Batteriestromwerte (Anfangswert und Endwert) prüfen.
Prüfen, in welchen „Stromstärkebereich“ die Anfangs- und Endwerte der Batteriestromstärke einzuordnen sind.
Wenn die Anfangs- und Endwerte im „niedrigen“ Stromstärkebereich sind:
12-V-Batterie Ist nicht konform. Die 12-V-Batterie austauschen:
RN-RDC-ACCESS RDC-ELEMENT-REF:57 RDC-ELEMENT-DESC:12-V-Batterie
Wenn der Anfangswert im „hohen“ Stromstärkebereich und der Endwert im „mittleren“ Stromstärkebereich ist:
12-V-Batterie ist konform. Die 12-V-Batterie 6 Stunden lang aufladen:
RN-RDC-ACCESS RDC-ELEMENT-REF:57 RDC-ELEMENT-DESC:12-V-Batterie
Wenn der Anfangswert im „hohen“ Stromstärkebereich und der Endwert im „niedrigen“ Stromstärkebereich ist:
12-V-Batterie ist konform, Up

Wenn der Anfangswert im „mittleren“ Stromstärkebereich und der Endwert im „niedrigen“ Stromstärkebereich ist:
12-V-Batterie ist konform, Up
Wenn Anfangswert und Endwert der Stromstärke gleich sind:
Weiter mit Unterkapitel 1.6.
Batterieladevorgang (zusätzliche 30 Minuten)
Die Batterie weitere 30 Minuten laden:
RN-RDC-ACCESS RDC-ELEMENT-REF:57 RDC-ELEMENT-DESC:12-V-Batterie
Prüfen, in welchem „Stromstärkebereich“ die Batteriestromwerte vor und nach dem zusätzlichen Ladevorgang liegen.
Wenn die Batteriestromwerte vor und nach dem zusätzlichen 30-minütigen Ladevorgang unverändert sind:
12-V-Batterie Ist nicht konform. Die 12-V-Batterie austauschen:
RN-RDC-ACCESS RDC-ELEMENT-REF:57 RDC-ELEMENT-DESC:12-V-Batterie
Wenn der Wert der Batteriestromstärke im „hohen“ Bereich war und nach dem zusätzlichen 30-minütigen Ladevorgang im „mittleren“ Bereich ist:
12-V-Batterie ist konform. Die 12-V-Batterie 6 Stunden lang aufladen:
RN-RDC-ACCESS RDC-ELEMENT-REF:57 RDC-ELEMENT-DESC:12-V-Batterie
Wenn der Wert der Batteriestromstärke im „hohen“ Bereich war und nach dem zusätzlichen 30-minütigen Ladevorgang im „niedrigen“ Bereich ist:
12-V-Batterie ist konform, Up
Wenn der Wert der Batteriestromstärke im „mittleren“ Bereich war und nach dem zusätzlichen 30-minütigen Ladevorgang im „niedrigen“ Bereich ist:
12-V-Batterie ist konform, Up
Up

--
No Shift - No Service

ehemals 4x4 1,6l G1/Ph1 2002


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum