KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Kopfdichtung nach 3 Jahren zerfressen! einfach aufgelöst... (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

marbuc @, Ruhrgebiet Mitte, Sonntag, 19.06.2022, 19:19 (vor 7 Tagen) @ Horst

[image][image]Hallo Host
Das ist eine gute und nachvollziehbare Erklärung. Danke dafür!

Jetzt habe ich mit Schleifschwamm und Klotz mit 400er Nasspapier die alten Reste soweit runter vom Kopf und Block. Nun sehe ich, das am Kopf, der ist aus Alu, neben der nassen Buchse das Material etwas erodiert ist. Die beidseitige Pressung der Dichtung ist aber fast nur auf dem Rand der Buchse. Ob ich diese minimal erodierte Stelle mit Curil etwas "ausspachteln" kann vor Montage? Oder sollte ich eine andere Flüssigdichtung nehmen zwingend? Oder den Koof 0,2 mm planen lassen? Aber dazu müssten noch zwei Ventile weiter schließen, geht über Ventilspielschraube denke ich. Aber ich habe auch wo gelesen, ein Planen wäre bei dem Motor nicht zulässig. Frsgen über Fragen :-))

--
Kangoo 1.4 RXE, Summertime, EZ 31.05.2000, 3004 554, 1390ccm, 55kW/75PS, KC0H
Klima/Servo/FH/


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum