KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Heimfahrt mit getauschtem Getriebe (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Schrauber @, Donnerstag, 01.08.2019, 21:20 (vor 18 Tagen) @ Horst

Das war ein sehr teurer "Spaß": 1250,- €!
Allerdings waren für den Ausbau durchschnittlich zwei Leute 5 Stunden dran und der Chef war am selben Tag zwei mal auf dem Schrott, erst um ein Getriebe zu suchen und danach den Kostevoranschlag zu machen, dann um das Getriebe abzuholen. Ein Mitarbeiter hat uns zum Geldautomaten gefahren, die Reparatur sollte ja abends fertig sein und bezahlt werden (samstags!). Nachdem um ca. 16:30 klar war, dass das Getriebe nicht passt, hat uns der Chef samt Wohnwagen auf den Campingplatz zurück geschleppt und vorher noch mit der Versicherung abgeklärt, dass die für uns dort einen Bungalow buchen, weil ein Großteil der Campingausrüstung ja mit dem Kangoo in der Werkstatt bleiben musste.
Am Montag hat er dann morgens ein anderes Getriebe klar gemacht, das dann aber erst nachmittags geliefert wurde, der Einbau hat dann wohl ca. 4 Stunden mit zwei Mann gebraucht. Um 22 Uhr abends war das Auto fertig, sie haben noch eine Probefahrt gemacht und dann haben wir das Dachzelt wieder drauf gebaut (wurde vor der Reparatur runter genommen). Dann noch eine Bestätigung für die Versicherung aufsetzen, bezahlen, verabschieden, um ca. 22:30 haben sie die Werkstatt hinter uns zu gemacht.
Nur dass sie leider das Schaltgestänge nicht eingestellt hatten ...

Wenn wir eine Chance gehabt hätten, den Wohnwagen, das Dachzelt und das Gepäck anderweitig nach Hause zu bekommen, hätte ich den Kangoo wahrscheinlich aufgegeben. Aber die Versicherung konnte keinen Mietwagen für uns auftreiben, weil ich keine Kreditkarte habe, mit AHK hätte es sowieso keinen gegeben. Wir hätten also mit dem Zug heimfahren müssen um dann den Wohnwagen mit dem Panda abzuholen und das Dachzelt mit dem Kangoo meiner Mutter ... und im Moment der Entscheidung für die Reparatur war ja noch der Plan, noch am selben Abend heimfahren zu können.

Und da ich im April noch Zahnriemen etc. habe machen lassen und der Motor wirklich super läuft und die Karosserie keinen Rost hat und viel Arbeit im Umbau steckt ...
... aber irgendwie habe ich auch Schiss vor der nächsten großen Fahrt ... falls das Getriebe überhaupt in Ordnung zu bringen ist ... OK, 100 kann man eigentlich auch im 4. Gang fahren ...
... ich habe lange drüber nachgedacht, welches Auto ich mir stattdessen anschaffen könnte ... mir fällt nix ein, außer ein alter gelber Kangoo ...

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, 112.000 km, zitronengelb
Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum