KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




neverending story? (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Pippilotta1802, Samstag, 16.11.2019, 15:57 (vor 25 Tagen) @ Pippilotta1802

Nachdem ich inzwischen in der Werkstatt war, der Fehlerspeicher dort wieder en masse Fehler auswarf und nach dem Löschen vor Ort dann nur noch jene bzgl. Drosselklappe übrig blieben, bekam mein roter Flitzer eine neue Drosselklappe. Ein paar Tage später holte ich das Auto ab und bekam noch die Info, dass es noch einige Kilometer Probe gefahren wurde an 3 verschiedenen Tagen, um sicher zu gehen, dass das Anlernen auch funktioniert hat, denn nach der ersten Fahrt gab es da wohl noch Probleme. Die 5 km nachhause klappten ohne Probleme und dann stand es erst einmal wieder ein paar Tage - bis ich heute wieder damit gefahren bin und nach nicht einmal einem km wieder die Leuchte für elektronische Störung und kurze Zeit später die für Abgasüerwachung aufleuchteten. Ich kam dann auch wieder nicht mehr über 3000 Umdreheungen und im Leerlauf waren es dann konstant 2000 Umdrehungen.

Lange Rede, kurzer Sinn. Was soll ich eurer Meinung nach tun?

Mir ein gutes Diagnosegerät zulegen und mal selbst auslesen?
Die Steckverbindungen verlöten?
Erst einmal nichts und hoffen, dass es sich von selbst erledigt, weil es evtl. doch noch was wegen dem Anlernen der Drosselklappe ist (dazu hatte ich hier mal einen Thread gefunden?!)?
Nicht darauf vertrauen, dass das Masseband wirklich überprüft wurde und selbst nachsehen?
Die Batterie unter die Lupe nehmen? Oder irgendwelche anderen Verbindungen?
Statt in eine freie Werkstatt mal in eine Renaultwerkstatt fahren?

Wie ihr unschwer erkennen könnt, bin ich gänzlich überfordert und will endlich das Auto fahren können, ohne Angst davor haben zu müssen, dass gleich wieder eine Leuchte angeht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum