KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Torsionsfederbrüche (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

R11, Freitag, 18.09.2020, 15:23 (vor 42 Tagen) @ Dr.Izzy

Schon in der Theorie würde ich annehmen, dass Drehstäbe haltbarer sind, weil die "Verdrehungen" kleiner sind und weil es eine weniger komplexe "Verdrehung" ist, als bei einer Schraubenfeder. Aus langjähriger Erfahrung kann ich selbst nur von Federbrüchen (meist nach 8-10 Jahren) und Gott sei Dank nicht von Drehstabbrüchen erzählen, obwohl de Fahrzeuge 15 Jahre und teils 300000 km auf dem Buckel hatten/haben. Die Phase 1 scheint sich aber durch ein Materialproblem oder Konstruktionsproblem auszuzeichnen)
Die Abneigung gegen Drehstabfederung hat aber auch Tradition in deutschen Fachzeitschriften, denn was müssen das für Createure sein, die es nicht einmal hinbringen, dass ein Auto auf beiden Seiten den gleichen Radstand hat. Ich bevorzuge Trommelbremsen und Drehstabfederung statt Scheiben und Federn hinten ...
Gruß
Hans


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum