KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Kangoo 1.2 16V Schlüsselnummer 3004 172 kurze Leistungsspitz (Plauderei)

Mc Stender @, Hamburg, Freitag, 09.07.2021, 16:37 (vor 14 Tagen) @ Kangoo I Fan

Hallo und danke für deinen Beitrag. Sorry, dass ich erst jetzt antworte. Mein Emailpostfach hat die Benachrichtigungen des Forums als Spam behandelt, habe es heute früh erst bemerkt. Also das probiere ich gerne mal aus, allerdings versteh ich das Vorgehen noch nicht ganz. Ich klemme die Batterie eine halbe Stunde ab und dann wieder dran, den Rest lernt das Fahrzeug selbst? Was wird da denn angelernt? Die Ströme sind doch immer die gleichen, die generiert werden und zum Funken gewandelt werden und wann das passiert steuert doch nicht die Zündkerze? Verwirrend für mich.

LG Johannes

Hallo,
die Elektronik "regelt" die Funken auf ein nötiges "Maß".
Daher "Leben" die Kerzen ja 60k bis zum Tausch.
Nicht immer bekommt die Elektronik mit, das neue Kerzen drinne stecken.
Daher Reset per Stromausfall. :-D

Auch das vielgescholtene "Masseband" kann einen deutlichen Blick lohnen.
Denn die Drosselklappe ist nicht 1:1 mit dem Gaspedal verbunden.
Ist alles gut, kannst Du auch mit 1500 RPM ganz entspannt anfahren.
Denn 20% vom Gaspedal sind 80% der Drosselklappe.

Als ich meinen "Dicken" bekommen hab, ging unter 2500RPM nicht viel.
Masseband (was die Motor-Elektrik / Elektronik mit dem Rahmen / Batterie-Masse verbindet), neuen Kerzen und nem frischen Klopfsensor kam der Batterie-Reset und gut war´s bis heute.

Selbst die Ventile klappern nicht mehr. Warum auch immer.

Gruß
Mc Stender


Ps.: Meine Erfahrung.
Hat es Zündungsausfälle in der Elektronik hinterlegt, können auch alte Dichtungen der Einspritzventile dahinter stecken. Also Falschluft. Aber sehr selten.

--
G1Ph2 1,2Lt./16V 75PS = D4F 730 aus 2007 KC1D sollte sein.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum