KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Was taugt der Kangoo Limited Energy TCe 115 (Plauderei)

Dr.Izzy, Montag, 26.03.2018, 08:45 (vor 204 Tagen) @ Peco Rhino

Der TCE 115 ist ein ziemlich hart überzüchtetes 1.2l-(Turbo-)Aggregat. Dieser Motor ist an sich recht neu, und soll als Eierlegende Wollmilchsau alles abdecken. Sparsam, stark, kompakt, zuverlässig, Dieselfrei... der Motor soll halt alles können.

Ich bin da skeptisch, halte aber die "20.000km-Meinung" für Unsinn. Es kann sein, dass dieser Motor bewusst auf begrenzte Lebensdauer gebaut ist (wenn man das denn unterstellt), aber selbst mit einer "Build to Fail"-Philosophoie müsste dies bei mehr als 100.000km, eher bei 150.000km liegen damit Vielfahrer sicher aus der Gewährleistung und Händlergarantie raus kommen.

10l Verbrauch sind denkbar. Autobahn und Bleifuss kosten halt, und der Kangoo hat nunmal den C-Wert eines Kleintransporters. Für den Familien-Überland-Stadtverkehrmix ist das aber eher unwahrscheinlich.

Allgemeines zum Kangoo G2:
- Verglichen mit Fiat Doblo oder Peugot Partner ist die Aufteilung des Innenraums etwas besser
- Das Auto wirkt groß, ist aber in der Normalvariante (ohne Chassisverlängerung) sehr agil und wendig
- Beuteltiere sind Arbeitstiere, sie sind zuverlässiger als sie aussehen oder der "Renault"-Ruf bei deutschen Autofahrern behauptet
- Das Gleiche Auto kannst du auch als Mercedes Citan kaufen, wenn es denn ein Sternchen sein muss
- Der Kangoo ist Wartungsfreundlich. Lampen, Bremsen, Flüssigkeiten... alles, was so Jährlich und Regelmäßig angefasst werden muss ist einfach zu erledigen und erfordert kein Spezialwerkzeug oder Fachwerkstatt (ich sag mal: Lampen beim VW wechseln)

Pauschal: Wenn er dir gefällt, kaufe ihn ruhig. Ich bin bei dem 115 skeptisch (Weil: Zu gut, um wahr zu sein), aber das war es schon.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum