KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Hersteller entscheidet wann Schluss ist... (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Kaju, Dienstag, 26.11.2019, 11:12 (vor 13 Tagen) @ Lotti Karotti

@ Lotti Karotti

Ich bin Dir ja für Deine Hinweise und Tipps wirklich dankbar. Natürlich habe ich bereits nach jedem Strohhalm gegriffen, um hier für den Fall der Fälle eine Quelle zu haben, wo ich Ersatzteile bekomme. Zum Thema "Franzosen", haben die keine Ersatzteile für den Kangoo und werden den wohl auch eher niemals in ihr Programm aufnehmen.

Dein Hinweis auf die Ersatzteilversorgung entspricht dem, was mir gestern auch ein gut geschulter Mitarbeiter aus Brühl zu erklären versuchte. Da Autos früher durchschnittlich nur 10 Jahr gefahren wurden und der letzte Kangoo G1Ph2 für den europäischen Markt genau vor 10 Jahren vom Band rollte, stand wohl Renault vor einer für uns wichtigen Entscheidung, die für die verbleibenden Kangoos den Todesstoß bedeuten wird. Man begann und beginnt offenbar damit Ersatzteile aus dem Programm zu nehmen, um hiermit Logistikkosten einzusparen.

Deine Idee, einen gebrauchten Kangoo als Ersatzteilspender anzuschaffen, käme für mich nicht in Frage. Ich hatte diese Idee mal bei einer fast fünfzig Jahren alten Armbanduhr, bis ich dann aus praktischen Erfahrungen lernen durfte, dass bei den Spenderwerken immer genau die Teile kaputt sind, die man gebraucht hätte. Es gibt immer Teile, die länger halten und solche, die schneller kaputt gehen. Die Wahrscheinlichkeit, dass aber die Teile vom Spender zur gleichen Zeit ausfallen wie bei beim zu reparierenden Fahrzeug, ist doch wohl recht groß.

Jedenfalls war das ganze für mich jetzt nicht vergebens. Ich weiß jetzt, dass die Ersatzteilsuche künftig schwieriger wird. Vielleicht bildet sich eine Fan-Gemeinde, so dass Ersatzteile aus Brasilien von Renault do Brasil und aus Afrika von SOMACA ihren Weg nach Europa finden werden. Wenn nicht, werde ich wohl künftig auch gezielt auf Schrottplätzen suchen müssen und wenn alle Stricke reißen, würde ich meinen Kangoo wohl schweren Herzens gegen eine Ape TM eintauschen. Ein Auto, dessen Haltbarkeit nicht vom Rost, sondern vom Willen des Herstellers abhängig ist, möchte ich jedenfalls nicht mehr haben.

Habe übrigens selbst noch eine Quelle gefunden, die einen neuen innovativen Weg geht:
https://retromotion.com/


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum