KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Nach Zahnriemenwechsel läuft Motor unrund und geht aus! (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Lotti Karotti @, Samstag, 01.02.2020, 20:43 (vor 16 Tagen) @ Horst

12,5ml Loctite 518 (Das ist Flächendichtung).
Das Zeug muss man homeoptischen Mengen auftragen...
Ich schätze da wird immer einfach ne halbe berechnet.
Am Rande ... das Zeug ist in der Tube)Spritze praktisch unbegrenzt haltbar.
Es härtet erst beim Kontakt mit Metall.

Ok, ich denke mit ´ner 1/4 Tube wäre ich sicherlich auf gesamt unter 1000€ gekommen :-D
Ich reklamiere es :-D

Im Hausgeräte-Kundendienst wurde das auch so gemacht....halbe Silikon-Dichtungstuben für das Kleben von Backofenscheiben gab es nicht. Immer wurden ganze Tuben berechnet.
Im Sanitärbereich gibt es auch keine halben Silikonkartuschen, auch nur ganze.
Und die Fliesendichtungsfugen in den Ecken und rund um die Sanitärobjekte gehen sogar nach laufenden Metern, obwohl aus einer Kartusche sicherlich mehr an Metern herausgeholt werden können, als berechnet wird.
Also ich sehe da kein Problem drin....selbst wenn die mir die ganze Tube Loctite berechnet hätten. Viel wichtiger ist die einwandfreie Arbeitsleistung und die Einhaltung exakter Herstellervorgaben. Der Wechsel der Kurbelwellenriemenscheibe hätte jetzt nicht gemacht werden müssen, da ich beim letzten Zahnriemenwechsel die Riemenscheibe auch schon mit wechseln ließ. Ich gehe da aber auf Nummer sicher, der Kangoo soll ja noch lange, lange halten. Also nehme ich Geld in die Hand und lass es vernünftig machen. Ein Zahnriemenwechsel findet nur alle 5 Jahre oder 120.000km statt. Warum da also den Sparfuchs ansetzen?

Freundlicher Gruß

Lothar

--
1.6 16V Bj.2007 KC1N mit BRC-Gasanlage


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum