KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Autogas - Tips, Anlagen, Einbau (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Dr.Izzy, Freitag, 08.06.2018, 10:59 (vor 185 Tagen) @ Superaxel

Moin,
ich fahre eine KME-Anlage.

Pro: Günstige Ersatzteile, beherrschbare Technik, starke Verbreitung
Kontra: Schlechte Injektoren, Wartungsanfällig, erfordert viel eigenen Einsatz, Begrenzung auf 130kmh

Ersparnis: Ich tanke 25-28 Euro auf 400km, spare also rund die hälfte (20-25 Euro) bei meiner Schrankwand von Kangoo G2. Über die 90tkm, die ich das Auto nun fahre habe ich damit rund 4000 - 5000 Euro gespart. dagegen stehen recht unangenehme Wartungskosten. Am teuersten war der Tausch des Tanks, dieser war durchgerostet und musste raus.
Da der verbaute Tank nicht mehr auf dem Markt vorhanden war, musste ich den Tank wechseln (160 Euro), selbst einbauen (40 Euro) und eine neue Gassystemprüfung wegen geänderten Komponenten (150? Euro) machen lassen. Daher sollte man auf einen vernünftigen Schutz gegen Salz und schotter achten, wenn man so einen Tank einbaut.


Andere Ersatzteile sind sehr günstig, jährlich die Filter zu wechseln und die Injektoren zu reinigen ist harmlos und die Programmierung der Anlage ist sehr simpel. Tatsache ist aber, dass sich eine Gasanlage nur rechnet, wenn man sie selbst bewirtschaftet. Werkstätten fressen einem da schnell die Ersparnis weg, und insbesondere bei der Programmierung der Anlage kommt man mit eigenem Sachverstand und jährlicher Kontrolle weiter.

--
2011 G2: 1.6/8V 64kW
KME Diego LPG
159.000km und laufend. Tauschmotor bei 155.000 eingebaut.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum