KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Avatar

Gemischregulierung (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

JAU ⌂ @, 74632, Donnerstag, 14.06.2018, 05:35 (vor 4 Tagen) @ Horst

Nehmen wir an zu 10 Lufteinheiten werden 5 Gaseinheiten zur Lamda=1 Verbrennung benötigt.
( Die zahlen sind willkürlich ich will es dadurch nur greifbarer machen)

Das Massenverhältnis (kg) für Benzin liegt bei ca. 15:1. Macht für den Vergleich aber wirklich keinen Unterschied.

Das ist aber nicht nachvollziehbar, denn wenn doch ohnehin 5 Einheiten rein müssten und das MSG genau das tut ist doch nicht mehr Gas als im Normalfall drin. 5=5. Also eben nicht mehr. Nur weil 4< 5 wird 5 nicht größer als 5.

Eben.

Das MSG regelt ja kontinuierlich.

Wobei man ja ehrlich zugeben muss (und das ist auch was der verlinkte Wikiartikel anspricht) das zwar kontinuierlich, aber nicht für jede Einspritzung/Zündung geregelt wird.
Bei 2000rpm sprechen wir immerhin von 67 Zündungen pro Sekunde. Die Zeit reicht einfach nicht um jedes Mal eine Korrektur fürs Abgas zu berechnen. Ist aber auch nicht nötig (bzw. sogar falsch) weil zwischen Verbrennung und Nachbereitung eh etwas Zeit vergeht.

Ist in der Diskussion um verstopfte Filter aber auch zweitrangig weil der Filter ja auch nicht 67n/s zwischen verstopft und nicht verstopft wechselt.

Jetzt ganz am Ende argumentierst Du mit Umschaltung auf Benzin weil ein Problem erkannt wird, das ist ein Aspekt der mit der ganzen vorigen Argumentationskette nix zu tun hat.

Sowas kann man in Diskussionen immer mal wieder beobachten. Taugen die Argumente nix und das "Ziel" wird nicht erreicht wird nicht der Fehler eingestanden sondern einfach das Ziel verschoben.

Dann hast Du sozusagen Recht

Da gehen unsere Meinungen jetzt auseinander. Aber, für den Haussegen...


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum