KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Zusammenfassung (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Schrauber @, Samstag, 15.06.2019, 11:45 (vor 155 Tagen) @ Martin Gensch

Nach meiner Erfahrung lässt sich auch ein kleines Leck finden, indem ein Kontrastmittel in die Kühlflüssigkeit zugegeben wird und die Anlage dann so lange genutzt wird, bis die undichte Stelle mithilfe von UV-Licht sichtbar wird. Die austretende Flüssigkeit verteilt sich ja an der undichten Stelle zunehmend im Umkreis, sodass auch eine nicht direkt einsehbare Stelle nach gewisser Zeit zu orten ist.
Bei mir hat eine Probefahrt nicht ausgreicht, nach einer Woche war das Leck aber deutlich zu sehen.

--
Kangoo 1,4 RT, EZ 10/98, 112.000 km, zitronengelb
Originalmotor E7J 780 ersetzt durch gebrauchten E7J 634

Davor: Kangoo 1,2 RT, EZ 09/98, türkisblau, verkauft bei knapp 240.000 km


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum