KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Daumen drücken für den TÜV hat nicht geklappt (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

biggi, Mittwoch, 16.12.2020, 20:28 (vor 38 Tagen) @ JAU

Dann lass es michmal so ausdrücken:

Es sollte unstrittig sein, daß die Feder wohl den Hauptwiderstand bei der Längenreduzierung erzeugt.
Der ist dank Federspanner weg.
Und wenn sich der Dämpfer nicht leicht zurückdrucken läßt (was auch einfach mit an der Schwerkraft liegt, denn es hängt ja jetzt Feder, Federspanner und Dämpferbein an der Kolbenstange und zieht gen Boden und macht einen auf Gasdruckdämpfer ), bekommt man auch das in den Griff. (z.B. Spanngurt), was zudem auch den Vorteil hat, daß man das ganze dann auf Maß voreinstellen kann und dann nichts mehr unter Spannung steht.

Dann kann man auch im ersten Schritt der Paarung ersteinmal nur 6er Bolzen oder konischen Montagestift reinschieben zum Vorfixieren. Dann im zweiten Loch Originalschraube oder sich dem Stück für Stück nähern. Man hat ja alle Zeit der Welt.

Das muss jeder selber wissen. Hängt auch ganz vom Erfahrungsschatz, der Risikobereitschaft und anderer Faktoren ab. Im Radhaus wird es mit 4 Händen bzw.2 Mann bei bodennahem Aufbocken doch schnell eng und die Hebelarme werden ungünstig und die Uhr tickt bis die Kräfte bei einem schwinden und der andere sich verletzt.

Ich gehe das ganze immer Scheibe für Scheibe an, bis zum letzten Schritt. Dauert vielleicht etwas länger, auf den ersten Blick, ist aber für alle entspannt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum