KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Blinker Problem (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

Horst @, Donnerstag, 14.01.2021, 19:54 (vor 51 Tagen) @ Jean
bearbeitet von Horst, Donnerstag, 14.01.2021, 20:15

Hi,
ich hab mir die Steckerbelegung Mal angeschaut.
Man müsste wohl nur das eine Kondensatorarray tauschen, das auf den Bildern beim co.uk link so schlampig schräg draufgelötet ist.
Das sollte das entscheidende sein.
Ich gehe auch davon aus, dies besonders schnell altert, da dies auch bei Zündung aus unter Strom steht.
Möglicherweise kann man das sogar wechseln ohne den schwarzen Stecker auszulöten.
Man kann, entsprechendes Feingefühl und nen Drehmel hat, einfach den schwarzen Stecker gezielt über diesem einen Array raustrennen, das ist ja deutlich neben den Kontaktstiften. Und wenn da etwas Kunstoff fehlt ist das Wurst egal.
Dann sollte man mit dem feinen Lötkolben das 4 Kondensator 1nF Array tauschen.
Falls Du da dran kommst kannst Du Mal im Eingebautem Zustand ( alle Stecker gesteckt) die Spannung an Pin 33 gegen Masse nachmessen.
Einmal wenn's spinnt und Blinkt, und einmal wenn der Warnblinker wirklich eingeschaltet ist.
Zur Sicherheit kannst Du auch Mal die Spannung an Pin 23 gegen Masse messen. ( Der löst ebenfalls den Warnblinker aus)
Ich gehe davon aus, das einer davon irgendwo Spannungstechnisch mitten drin hängt, als nicht 0V und auch nicht 12 Volt, weil der Defekte Kondensator das Signal in ein Richtung zieht.
Die Pin Nummern stehen im Schwarzen Stecker der UCH drin also zumindest immer der erste und letzte Pin jeder Reihe.

Noch ne Idee: Man könnte auch einfach die kurze Leiterbahn vom Pin 33 bis zum Kondensatorarray auftrennen und dann ein einfachen einzelnen 1nf Kondensator auf der Rückseite Dranlöten, muss man halt schauen wo der zweite Pin auf der Seite dran kann. Hat den Vorteil, dass der Eingriff mit dem Dremel noch minimaler wird.
Gruß
Horst


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum