KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Avatar

AGM,EFB, nass und hastenichtgesehen..... (Plauderei)

JAU ⌂ @, 74632, Montag, 03.02.2014, 23:51 (vor 1901 Tagen) @ VEC-LOTHAR
bearbeitet von JAU, Dienstag, 04.02.2014, 00:24

Mal angenommen, man fährt 2000km an einem Stück mit einem Säureakku, dann müsste bei ständiger Ladespannung von 13,8V die Batterie anfangen zu kochen, weil überladen.

Nein, nein, nein.
Die Gasungsspannung liegt bei ~14,4V. Ist aber nicht bei allen Akkus identisch, von Ladestand und Temperatur abhängig. Für normale Fahrzeugakkus sind ordentliche Datenblätter in denen man das nachschlagen kann leider Mangelware.
Eine Säureakku stört das aber auch nicht weiter. Der köchelt halt ein wenig vor sich her.

Und bei 13,8V kann man einen Bleiakku (egal welche Bauform) garnicht überladen. Das ist die Ladeschlussspannung, da steigt der Innenwiderstand so weit an das der Ladestrom nur noch die Selbstentladung ausgleicht.
Das ist ja der Clou an BleiSäureAkkus: Man braucht keinen extra Ladeüberwachung. Der Akku macht das praktisch selbst. Spannung drauf und fertig.

13,8V reicht aber für eine Schnelladung (bei Kfz-Anwendung dringend nötig!) nicht aus, der Innenwiderstand ist bei der Spannung zu hoch. Deswegen muss da mehr Dampf drauf.
Bei den Fließ und Gel wirds dann kompliziert: Für ein glückliches Akkuleben musst du unter der Gasungsspannung bleiben, schauen ob der Akku vielleicht schon voll ist und gegegenfalls mit der Spannung auf Ladeschlussspannung runter gehen.

Weil das aber für Säureakku nicht nötig ist könne das die Regler einfach nicht und würden jeden AGM oder Gelakku auf Dauer grillen.

Was wohl sein kann ist, dass du noch eine alte Bauform des Reglers hast.

Die Bauform des Reglers oder der Lima ist da ziemlich egal. Auch die alten Kurschlussregler konnten die Bordspannung schon konstant halten, nur wenns halt die falsche Spannung ist: tötlich.

http://www.kfztech.de/kfztechnik/elo/generator/generator_mfr.htm

Der Link ist für unsere Diskussion ... irrelevant.
Zusätzliche Ladefunktionalität und Batterieüberwachung ist da kein Thema.
Ein "Sense" vom Akku als Vergleichspunkt wird schon seit Jahrzehnten verbaut.

Interessantes Thema....kann man sich stundenlang mit beschäftigen ;-)

Ich behaupte auch nicht das mir das gestern mal eben beim Kaffee eingefallen wäre...


mfg JAU

Nachtrag: Schau dir mal bei Hoppecke die Gebrachsanweisung an:
Hoppecke Traktionbatterie
Nachtrag 2: Und im Vergleich dazu eine Gel (ab S.27):
Sonnenschein Gel-Handbuch

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum