KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Avatar

AGM,EFB, nass und hastenichtgesehen..... (Plauderei)

JAU ⌂ @, 74632, Donnerstag, 06.02.2014, 17:07 (vor 2110 Tagen) @ ronko

Ich fahre seit Jahren Gel Akku im Motorrad. Was die nicht abkönnen, sind lange Standzeiten, also hängt die Batterie im Winter am Dauerladegerät.

Ich hab genau gegenteilige Erfahrung gemacht. Der Vorteil der Gel liegt ja auch darin das er geringere Selbstentladung hat und daher mit der abfallenden Kapazität bei kalter Umgebung nicht so zu kämpfen hat wie ein Säureakku.

Meine Hawker hatten jeden Winter draußen verbacht, aber die AGM die ich jetzt drin hab musste ich in Keller parken weil sie schon im Herbst geschwächelt hatte.
Mit Säureakkus in anderen Motorrädern gabs auch immer bevorzugt nach Standzeit Probleme.

Die Batterie meines Kangoos hat 12,4V Spannung, bei nichtlaufendem Motor, nach nun 6,25 Jahren.

An der Spannug kann man nur erkennen wenn der Akku akut ein Probelm hat, nicht wie gut es ihm geht.
In der Praxis wirst du es auch eher selten merken weil sie (inzwischen) ausreichend Reserve haben. Also auch wenn der Akku nur noch 50% seiner Kapazität hat kanns sein das du davon den Sommer über garnix merkst. Dafür dann halt im Winter wenn bei Minus die Kapazität des Akkus zusätzlich zurück geht.


mfg JAU

--
No Shift - No Service

4x4 1,6l G1/Ph1 2002


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum