KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Letzte gute Tat (TTT-Technik, Tipps und Tricks)

OSV, Sonntag, 16.05.2021, 03:09 (vor 31 Tagen) @ Lotti Karotti

Lieben Dank!

Autokauf am 13.03.2020 und bis zum Problemfall nur kleinere Dinge wie:
Wassereinbruch bei Starkregen durch unkorrekte Montage der Abdichtung der Lenksäule,
fehlende und durchgebrannte Standbirne und ähnliches.

Völlig normal bei einem Gebrauchtwagen für meine letzten Ersparnisse.
Ich habe gelernt dass man Autos nur für das monatliche Einkommen (mal drei) kaufen darf um nicht irgendwie finanzielles Chaos erleben zu müssen.

Auto ist super aufgebaut worden. Was die Leute des Verkaufs zudem noch verzapft haben ist mir demnach unbekannt.

Was ich jetzt weis ist dass Einspritzanlage und UCH nicht kommunizieren.

Durch Deine letzte Info Lothar:
Bei ausgeschalteter Zündung:
– Die Batterie für mindestens 1 Minute abklemmen
und dann wieder anklemmen.
– Das Diagnosegerät anschließen und die
Kommunikation mit der UCH aufnehmen, ohne die
Zündung einzuschalten.

– Die Konfiguration der UCH durchführen (CF719).
– die Zündung einschalten und dann wieder
ausschalten, um die neuen Parameter in Kraft zu
setzen

wird mein Partner des Vertrauens (Renault Diagnose Werkstattleiter) der mir den passenden Schaltplan besorgt hat beauftragt.

Könnte sein dass sein Diagnosegerät danach auch die Fehler in der MST löschen kann.

Dir alles gute mit Deinem neuen reimportierten Fahrzeug aus dem Hause Renault.
Leider habe ich kein monatliches Einkommen von 7400€ für einen Jahreswagen, zudem ich vor einiger Zeit meiner Frau gesagt habe, dass die meisten Rentner ihr Auto gegen ein Fahrrad tauschen und sich liebend gerne Morgens nach ALDI oder so in die Schlange zum Plausch treffen.

Und bääm, kackt meiner ab!

Bleibt ebenfalls gesund und guter Dinge. LG Peter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum