KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Avatar

Zahnriemenunfall beim Wechsel (Plauderei)

Kangoo-Center -TML ⌂, 06618 Leislau, Dienstag, 24.08.2021, 20:05 (vor 35 Tagen) @ Wolkenjäeger

Erst mal mein Beileid aber auch mal ganz ruhig und der Reihe nach . Als erstes machst du das Nockenwellenrad ab und schaust nach ob der Keil abgeschert ist , wird er wenn du Glück hast . Zum probieren kannst du das NW Rad dann wieder auf Position stecken und anschrauben . Zahnriemen wieder nach Markierungen drauf und nochmal per Hand durch drehen .
Solltest du 4 x Kompression verspüren , kannst den ja mal starten , mit Riemenscheibe natürlich . Sollte es jedoch die Ventile erwischt haben wirste das hören bzw lässt sich keine Umdrehung frei drehen . Sollte er doch laufen die Kompression prüfen .
Im Falle eines Supergaus kannste gleich den Motor komplett ausbauen . Im eingebauten Zustand den Kopf demontieren ist ein Graus vom Feinsten .
Im Standgas sollten die Kolben aber nichts Ernstes erlitten haben .

--
Kangoo Center TML
Hier dreht sich alles um den Kangoo und deren " Klone " Citan und Kubistar
Wer Rechtschreibfehler findet darf die gerne behalten !!! Insbesondere " abgesetzte " Punkte . . . . . . . . . . .


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum