KangooLogo
Aktuelles / News ] [ Forum ] [ Wiki ] [ Galerie ] Kleinanzeigen ]
Impressum ] [  Hilfe und Infos  ]




Zahnriemenunfall beim Wechsel (Plauderei)

Wolkenjäeger, Donnerstag, 30.09.2021, 13:51 (vor 25 Tagen) @ Wolkenjäeger

Bonjour zusammen,

nun bin ich wieder von meinem kleinen Roadtrip zurück :-).

Abenteuerreise zu zweit in einem zum Micorcamper umgebauten Twingo… wer Spaß dran hat… hier gibt es einen Block dazu…
https://vakantio.de/chateaugeschichten/twingo-camping-20 :-).

Mehr davon:

https://vakantio.de/chateaugeschichten

Aber nun sind wir wieder zu Hause und müssen uns mit unserem Kangoo befassen - der hat ja nach dem abgeflogenen Zahnriemen auf einem Zylinder keine wirkliche Kompression mehr. Läuft - aber unrund.

Nun war mein Plan den Zylinderkopf abzunehmen und zum Motoreninstandsetzter zu bringen.

Nun habe ich mal begonnen von oben am Motor alles frei zu machen… stehen nun aber vor dem Rätsel: wie trenne ich wo den Zylinderkopf der Dieselmaschine von der Abgasanlage und bekomme ich den Zylinderkopf - wenn vielleicht auch etwas umständlich und zeitaufwendig herunter ohne den ganzen Motor auszubauen? Es ist völlig in Ordnung wenn es ein, zwei oder drei Tage dauert. Falls er aber ganz raus muss… geht er nach oben oder nach unten raus? Zeit hat im Moment nicht die größte Priorität, denn Kunst, Kultur und Corona vertragen sich leider nicht wirklich… vor allem was die -Monetas- angeht…

Ich würde mich über jeden fachkundigen Rat freuen… denn solange der Kangoo nicht hüpft bleibt mir hier auf dem Dorf nur das Fahrrad… :-|

Habt vielen Dank!

Salute,

vom Zappa und dem kleinen Tiger (…der sagt: nächste Stadt… 20 km trampeln!)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum